Emporgy Gaming Booster Test – Was hat der Booster drauf?

Ein weiterer Test von gamingbooster.info steht an. Der Gaming Booster von Emporgy stand heute auf unserer Speisekarte. Emporgy ist eine noch recht junge Marke des Gaming Booster Marktes und so waren wir sehr gespannt, ob der Booster hält, was er verspricht und ob er die Leistung beim Zocken tatsächlich steigern kann.

In unserem Emporgy Gaming Booster Test erfahren Gamer wie sie ihre Leistung mit einem veganen Booster, während dem Training oder in Turnieren steigern können. Wir haben das Produkt genau unter die Lupe genommen und stellen für unsere Leser die Ergebnisse in diesem Beitrag zusammen.  

Emporgy Gaming Booster Test: Die Bestellung

Wie bereits im Level Up Gaming Booster Test, ist der Kunde eingeschränkt, wenn diverse Anlaufstellen gesucht werden, bei denen der Emporgy Gaming Booster bestellt werden kann. Wir haben den Booster lediglich im Online-Shop des Herstellers gefunden und auch dort erworben. Zur Auswahl stehen dort neben den Boostern auch Shaker, Sparangebote und spezielle Sammlerboxen.

Für unseren Emporgy Gaming Booster Test mussten wir uns aus den folgenden Geschmacksrichtungen eine heraussuchen:

  • Watermelon flavour
  • Summer Edition Cherry Berries flavour
  • Summer Edition Lemon-Lime flavour
  • Bubble Gum flavour
  • Lemon Ice-Tea flavour
  • Peach Ice-Tea flavour
  • Mango Passionfruit flavour
  • Vanilla-Cola flavour

Die Wahl gewonnen hat die Geschmacksrichtung Lemon-Lime. Nachteil bei der Bestellung sind die anfallenden Versandkosten, wenn man unter einem Bestellwert von 69 Euro liegt. Möchte man nur eine Dose bestellen, kommen also noch 4,90 Euro zum Bestellwert hinzu.

Was kostet der Gaming Booster von Emporgy?

Die Kosten für den Gaming Booster der Emporgy GmbH sind je nach Verzehrmenge sehr gering. Auf der Dose des Boosters ist ein Vermerk zu finden, welcher den Inhalt auf 20 bis 40 Portionen schätzt. Durch diese Angabe lässt sich der Preis pro Portion von 0,625 bis 1,25 Euro ausweiten. Der tatsächliche Preis ist also abhängig vom Verhalten der Gamer, die sich für den Emporgy Gaming Booster entschieden haben.

Das heißt im Klartext, nimmt man nur einen Löffel pro Portion, kommt man auf den niedrigen Preis von knapp 63 Cent pro Portion. Wird öfter auch die doppelte Portionsgröße gewählt, nähert sich der Preis den oben angegebenen 1,25 Euro pro Portion an. Teurer wird es definitiv nicht, solange die Herstellerangaben eingehalten werden.

Emporgy Gaming Booster Test kosten

Verpackung / Design

Die Verpackung ist die größte, die wir bis jetzt bei Gaming Boostern gesehen haben. Die Dose ist sehr wuchtig und beinhaltet 380g des Pulvers. Öffnet man die Dose zum ersten Mal, befindet sich eine Schutzfolie (wie bei allen Gaming Boostern) unter dem Deckel, sodass das Pulver luftdicht verpackt ist. Das Entfernen dieser Folie war eine Qual, da keine Schlaufe zum Abziehen angebracht ist. Auch hier ist die Box nur bis zur Hälfte mit Pulver gefüllt. Ein riesiger Trockenbeutel sowie ein Portionierer füllen den Rest des Platzes aus.

Das Design der Verpackung ist schlicht, kann sich aber sehen lassen. Bei der von uns gewählten Geschmacksrichtung ist die Vorderseite mit bunten Farben verziert, die zum Geschmack des Emporgy Gaming Boosters passen. Bis auf die Größe der Dose und die Folie ist in dieser Kategorie nichts zu kritisieren.

Löslichkeit: Emporgy Gaming Booster Test

Die Verzehrempfehlung des Herstellers richtet sich nach der jeweiligen Situation des Gamers oder der Gamerin. Eine Trainingsportion sind 9,5 g des Boosters in ca. 470 ml Wasser aufgelöst. Für Spieler, die sich im Wettkampf befinden, empfiehlt der Hersteller die Turnierportion, welche mit der doppelten Menge des Pulvers ausgewiesen ist. Für den nötigen Fokus wird also empfohlen, 19 g Emporgy Booster in ½ l Wasser aufzulösen.

Die Löslichkeit ist sehr gut. Sowohl bei der Trainingsportion als auch bei der Turnierportion löst sich das Emporgy Pulver schnell im Wasser auf. Nach kurzem Umrühren oder Schütteln ist der Gaming Booster bereit und man kann den Geschmack auf sich wirken lassen. Während des Trinkens ist unseren Testern aufgefallen, dass sich nach kurzer Zeit ein Teil des Pulvers am Boden absetzt. Durch erneutes Schütteln des Shakers löst sich immer mehr auf, aber auch am Ende ist noch ein Rest zu finden, der sich am Boden des Shakers absetzt.

Emporgy Gaming Booster Test löslichkeit

Emporgy Gaming Booster Test: Der Geschmackstest

In unserem Test kam die Geschmacksrichtung Lemon-Lime auf den Tisch und ausnahmslos alle der Testpersonen fanden den Geschmack sehr gut. Dieser Flavour eignet sich hervorragend für sonnige Tage, da die angenehme Süße gut mit der frische von Zitrone und Limette harmoniert. Aus diesem Grund sind wir gespannt, ob auch die anderen Geschmacksrichtungen in zukünftigen Tests überzeugen können.

Ist der Geschmack ein wenig zu süß, ist es keine Schande einfach ein wenig mehr als die empfohlenen 470ml Wasser zu nehmen. Dadurch bekommt der Emporgy Gaming Booster eine noch angenehmere Süße und eignet sich auch für zwischendurch, wenn man z. B. am Lernen ist oder eine Tätigkeit ausübt, die einen gewissen Fokus voraussetzt.

Inhaltsstoffe: Was ist in der wuchtigen Box?

Neben dem riesigen Trocknungsbeutel und dem Portionierer ist das Pulver in der großen Emporgy Dose zu finden. Dieses Pulver überzeugt durch die auf dem Bild dargestellten Inhaltsstoffe. Das Produkt enthält keinen Zucker und ist zu 100 Prozent vegan. Die Zutaten, die den größten Mengenanteil haben sind L-Tyrosin und L-Citrullin. Beides sind natürlich vorkommende Aminosäuren, die zwar selbst vom Körper hergestellt werden können, aber durch zusätzliche Einnahme die Konzentrationsfähigkeit gezielt steigern.

Weiter ist der Stoff Cholin aufgeführt. Dieser ist für eine schnelle Verarbeitung von Informationen in unserem Gehirn verantwortlich und kommt Gamern dadurch in Stresssituationen zugute. Wie in den meisten handelsüblichen Energy-Drinks ist auch in Emporgy Taurin enthalten. Die Aminosulfonsäure und besonders deren Wirkung ist stark umstritten. Es soll den Stoffwechsel durch Beeinflussung des Insulinspiegels beschleunigen, doch wissenschaftlich konnte dies noch nicht bewiesen werden.

Für das notwendige Wachheitsgefühl wird auch hier Koffein verwendet. 150 mg sind in einer normalen Trainingsportion enthalten, 50 mg davon werden verzögert freigesetzt, wodurch die Wirkung deutlich beeinflusst wird. Mehr zur Wirkung kann im anschließenden Abschnitt unseres Emporgy Gaming Booster Test nachgelesen werden.

Emporgy Gaming Booster inhalt

Emporgy Gaming Booster Test: Die Wirkung

Die Wirkung des Emporgy Gaming Boosters ist sehr angenehm. Aufgrund der geringen Menge Koffein (150g), die in der Trainingsportion enthalten ist, fühlten unsere Tester sich ungefähr so, als ob sie 2 Tassen Kaffee getrunken hätten. Da ein Drittel des Koffeins verzögert wirkt, gibt es keinen wirklichen „Kick“, durch den ein aufgeregtes oder überdrehtes Gefühl entsteht. Nach ca. 30 Minuten verspürten die Tester einen Anstieg der Konzentrationsfähigkeiten.

Während dem Zocken ist aufgefallen, dass die Wirkung schneller nachlässt als bei Konkurrenzprodukten. Jedoch ist bei andern Boostern mehr Koffein enthalten, wodurch die kurze Wirkung erklärt werden könnte. Wem das zu wenig ist, um gute Leistungen zu erzielen, kann die Menge des Pulvers pro Portion erhöhen. Das Maximum von 19g sollte aber in keinem Fall überschritten werden, da ansonsten die Menge an Koffein gesundheitsschädlich sein kann.

Die Bundesregierung rät aus diesem Grund den täglichen Koffeinkonsum auf 5,7 mg pro Kilogramm Körpergewicht zu begrenzen. Das bedeutet: Eine Person, die ca. 80 Kilogramm wiegt sollte nicht mehr als 456 mg Koffein am Tag zu sich nehmen. Eine Turnierportion des Emporgy Boosters enthält bereits 300 mg Koffein.

Image: Wer vermarktet den Booster?

Die Emporgy GmbH wird von den Durucan Brüdern Mert und Kemal sowie von Uwe Schüder, besser bekannt unter dem Namen Flying Uwe, geführt. Die Vermarktung erfolgt hauptsächlich über Social-Meida-Kanäle und durch den eigenen Online-Shop. Flying Uwe bringt genug Reichweite mit, sodass sich der Emporgy Gaming Booster gut vermarkten lässt. Mit über 720.000 Followern auf Instagram und 362 Millionen aufgerufenen YouTube-Videos verfügt der Hamburger über eine große Fangemeinde.

Das Image kann durchaus positiv bewertet werden, da Uwe Schüder und die Durucan Brüder über mehrere erfolgreichen Firmen in der Fitness-, Gesundheits- sowie Gamingbranche verfügen. Fest steht, die Jungs wissen, was sie tun, und in unserem Emporgy Gaming Booster Test wurde gezeigt, weshalb der Energy-Drink für Gamer so beliebt ist.

Vor- und Nachteile 

Bewertung und Zusammenfassung des Tests

Um den Emporgy Gaming Booster abschließend bewerten zu können ist unserer Meinung nach ein spezielles Bewertungssystem notwendig. Die in diesem Artikel beschriebenen Schwerpunkte bilden die Grundlage für die Bewertung. Durch spezielle Gewichtung dieser Punkte bzw. Kriterien lassen sich von Kunden gern gesehene Faktoren miteinbeziehen. Die Summe der vergebenen Punkte bilden das Endergebnis für den Emporgy Gaming Booster Test.  

KriterienGewichtungVergebene PunktzahlGewicht x Punktzahl
Bestellung0,382,4
Kosten0,695,4
Verpackung / Design0,230,6
Löslichkeit0,674,2
Geschmack0,594,5
Inhaltsstoffe0,785,6
Wirkung188,0
Image0,372,1
Summe32,8
32,8 von 42 möglichen Punkten

Fazit

Um es auf den Punkt zu bringen, muss gesagt werden, dass der Emporgy Gaming Booster ein sehr gutes Produkt für Gamer ist. Er ist sowohl im Preis-Leistungs-Verhältnis als auch im Geschmack sehr gut. Die Verpackung muss unserer Meinung nach nicht so groß sein, wie sie ist, und auch die Löslichkeit könnte ein wenig besser sein.

Alles in allem überzeugt der Booster aber in seiner angenehmen Wirkung. Auch wenn die Wirkung nicht sehr hart „kickt“, verhilft sie Gamern zur Steigerung der Leistung. Durch die frei wählbare Portionsgröße zwischen 9,5 und 19 g kann die Wirkung zudem optional verstärkt werden.